Glitzerflex sublimieren

Glitzerflex sublimieren

  • Headerbild_Glitzerfex sublimieren

Beschreibung

Heute möchten wir dir in einem Tutorial zeigen, wie du Glitzerflex sublimieren und damit tolle Plotts
erstellen kannst.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad-2

Benötigte Materialien

  • PC mit Silhouette Studio
  • Plottdatei
  • Flexfolie Glitter, z. B. von Stahls in weiß oder neon
  • Sublimationsdrucker mit Sublimationstinte
  • Sublimationspapier, z. B. TexPrint R
  • ggf. Hitzebeständiges Klebeband
  • Presse
  • antihaftbeschichtete Abdeckfolie, z. B. Profi Abdeckfolie

Schritt-für-Schritt Anleitung

Zuerst öffnest Du die gewünschte Plottdatei im Silhouette Studio.

Dieses Motiv auf die gewünschte Größe bringen und dann mit einem Sublimationsdrucker auf Sublimationspapier ausdrucken (Motiv dabei gespiegelt drucken!).

1
2

Motiv grob ausschneiden.

Danach im Silhouette Studio ein Offset hier (2 mm) um das Motiv legen und das Offset dann aus der Glitzerflex mit dem Plotter schneiden (spiegeln nicht vergessen).

3
4
5

Die Glitzerflexfolie entgittern.

Das Motiv von der Transferfolie abziehen.

Backpapier oder Teflonfolie in die auf 190 Grad vorgeheizte Presse legen. Darauf die Glitzerflex mit der Oberseite nach unten legen. Auf die Glitzerflex wird nun die Profi Abdeckfolie gelegt.

Dies nun ca. 1 sek. pressen. Nun haftet die Glitzerflex auf der Profi Abdeckfolie.

6
7

Den Sublimationsausdruck mit dem Bild nach oben in die Presse legen.
Darauf nun die Flex (mit Glitzer nach unten) positionieren, d.h. die Profi Abdeckfolie liegt ganz oben.

Dies nun bei 190° und 60 sek. pressen. Aus der Presse nehmen und das Sublimationspapier von der Flex abziehen.

8
9
10

Fertig ist nun die sublimierte Glitzerflex. Diese kann nun wie normale Glitzerflexfolie weiterverarbeitet werden.


Es funktioniert übrigens auch mit den Neon-Glitzerflexfolien super, man muss nur beachten, dass es nicht möglich ist mit dem Sublimationsdrucker weiß zu drucken 😉

Ersteller

29425861_2055775674708330_7700456451491845713_n

Dieses Tutorial wurde erstellt von:
Manuela Hauschild | Kurvenzeichner