3D-Glimmereffektfolie mit Osterfreebie

3D-Glimmereffektfolie mit Osterfreebie

  • Headerbild_Glimmereffektfolie

Beschreibung

Wer an Effektfolien denkt, ist gedanklich schnell bei der Sterneffektfolie und im nächsten Schritt wahrscheinlich bei einem 3D-Rahmen. Es gibt aber noch viel mehr tolle Folien zum Basteln und ein Rahmen muss es auch nicht immer sein.

Eine dieser Kreativfolien ist die Glimmereffektfolie, die sich wunderbar im Plotter schneiden lässt.

In diesem Tutorial werde ich dir anhand einer süßen Osterbanderole für ein Kerzenglas zeigen, wie du die Glimmereffektfolie für ein tolles Last-Minute-Ostergeschenk oder deine eigene Deko nutzen kannst. Im Anschluss findest du auch noch weitere Inspirationen zur Nutzung der Folie.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad-1

Dieses Tutorial ist anfängergeeignet und selbst etwas für Bastelmuffel 😉 Du solltest lediglich mit der Silhouette Software vertraut sein.

 

Benötigte Materialien

  • Glimmereffektfolie (30x8cm)
  • PC mit Silhouette Studio
  • Plotterdatei
  • Kerzenglas, Durchmesser 9cm
  • Transparentes Klebeband oder Heißkleber

 

Schritt-für-Schritt Anleitung

m Folgenden werde ich dir zeigen, wie du schnell und einfach aus einem schlichten Kerzenglas und ein wenig Glimmereffektfolie eine individuelle Osterdeko zauberst.

 

Im Beispiel nutze ich ein Kerzenglas mit 9cm Durchmesser. Wenn deins kleiner ist, miss einfach einmal mittig den Umfang und verkleinere die Datei im Silhouette Store entsprechend. Beachte dabei, dass die Datei ungefähr 1cm länger sein sollte, als der Umfang des Glases, damit die Enden überlappen und du sie am Ende gut zusammenkleben kannst.

 

1

Als erstes öffne ich die Datei im Silhouette Studio. Ich habe mir eine süße Banderole mit Hasen und Eiern erstellt. Auch auf meiner Seite Kobilicious steht sie als Freebie zum Download zur Verfügung.

 

Die *.svg-Datei hat bereits die richtige Größe. Solltest du ein anderes Dateiformat nutzen, stelle die Größe auf 29,5 x 6,6cm ein.

 

Danach klebe ich die Glimmereffektfolie mit der glatten Seite auf die Schneidematte und rakel sie ordentlich fest.

 

2
3

Nun ziehe ich die Folie in den Plotter und stelle am Plotter folgende Einstellungen ein: Messer 3 (bis 4, am besten vorher einen Testschnitt machen), Geschwindigkeit 3, Druck 20. Danach lasse ich den Plotter die Datei schneiden.

 

Wenn der Schnitt beendet ist, entlade ich die Schneidematte und greife vorsichtig nach einer Ecke der Folie. Wenn alles gut geschnitten ist, sollte sich der komplette Rand ganz leicht in einem Stück abziehen lassen.

 

4
5

Danach löse ich die Banderole ab. Damit keine der feinen Schnittlinien einreißt, kann man vorsichtig mit dem Rakel nachschieben.

 

Die Innenteile der Eier und der Schrift sollten dabei zum Großteil auf der Matte kleben bleiben, sodass ich mir mühsames Entgittern spare.

 

Nun lege ich mir die ausgeschnittene Folie um das Glas und ermittle nach Augenmaß eine gute Position. Ein Ende fixiere ich mit Heißkleber oder wahlweise Klebeband direkt auf dem Glas.

 

Danach lege ich die Banderole einmal um das Glas herum. Hier braucht es etwas Fingerspitzengefühl, damit sie schön glatt aufliegt.

 

Das Ende verklebe ich wieder mit einem Tropfen Heißkleber oder einem kleinen Stück Klebefilm.

 

7
Processed with Rookie Cam

Das war es schon! Nun kann das Glas nach Herzenslust dekoriert und gefüllt werden.

Und falls du keine österliche Deko möchtest, ist vielleicht auch die Sternenbanderole etwas für dich. Auch sie stelle ich dir gerne auf Kobilicious zum kostenlosen Download zur Verfügung.

„Akut unterglitzert“ steht ebenfalls als Freebie auf Kobilicious zum Download bereit.

 

 

 

Ergebnisse

Ersteller

Logo Kobilicous

Dieses Tutorial wurde erstellt von:
Jessica de Boer | Kobilicious